Monthly Archives: June 2011

Mobile Phones – Ein Innovationsbaukasten 2

Hi…

ich bin über das Buch “The Third Screen” von Chuck Martin. Er sieht sich mobile aus der Brille des Marketeers an. Dabei hat er eine Liste von Eigenschaften, die das mobile Phone vom PC abheben.

  • Ein privates, persönliches Device
  • Erzeugt Inhalte und kann diese angereichert kommunizieren
  • Zeit, Ort, Profil kann vom Marketeer im mobilen Bereich genutzt werden, optimale Anzeigen zu schalten. Wenn sich ein Shopper im Laden befindet, ist es doch ein guter Moment mit ihm zu kommunizieren
  • Überraschung: Es ist mobil
  • Installed Base: In Deutschland haben wir 130% SIM-Karten in der Bevölkerung…
  • Die Technologie ist gut und ausgereift
  • Self-Service ist Standart (senkt Kosten und erhöht mögliche Kontaktzahl)
  • Die mobilen Ecosysteme sind reichhaltig
  • Kundenzentrisch. Mit dem ersten Screen (Fernseher) waren die Werbemacher am Zug. Seit dem zweiten (PC) sind die Kunden an der Macht

Für mich ist das eine schöne Erweiterung meines Innovationsbaukastens, weil es das “Warum ist das interessant?” zumindest für Marketeers klärt. Überraschend ist es nicht.

CU

0xff

Organization vs. movement vs. philosophy

Hi…

<Kaffeetassen-Philosoph – über einer Tasse Kaffee ein wenig philosophieren>

Gerade einen sehr netten Artikel bei Seth Godin gelesen: Permalink

Der Vergleich von Organisation, Bewegung und Philosophie ist sehr knapp aber darin liegt seine Stärke. Als ich es gelesen habe, stellte ich mir die Frage, was ist das Medium, mit dessen Hilfe sich die verschiedenen Formen ausbreiten.

Ich würde sagen, bei Organisationen ist es Geld, bei Bewegungen kurzfristiges Wissen wie es typisch ist für unsere internet-getriebene Zeit und bei Philosophien langfristiges Wissen wie man es in Büchern findet.

Faszinierend auch zu überlegen, was wie viel Einfluss auf Menschen hat. Eine Philosophie ist zunächst eine rein theoretische Sache, eine Bewegung hat Einfluss ist aber zumeist sehr ungeordnet und verpufft daher schnell. Erst die Organisation ermöglicht den maximalen Einfluss zu haben…

…jetzt ist meine Tasse leer…

CU

0xff